Elchliebe = Nächstenliebe

20 Jun

Gewöhnlich wird die Räuberleiter für unrechtliche Situationen verwendet. Im Elchpark konnte Thomas jedoch dem Wunsch von Thekla nachkommen, einmal auf einem Elch zu sitzen. Sicherlich ein erhabenes und unvergleichliches Gefühl. Spaß beiseite! Unser erster Elch auf der Tour ist natürlich aus GFK. Nur wenige Minuten später dann die ersten echten Elche.

IMG_20130619_113703

IMG_4143

IMG_4144

IMG_4146

Der „Alces alces“ präsentiert sich von seiner schönsten Seite, lässt sich streicheln und füttern.

IMG_20130619_120422

IMG_20130619_120743

IMG_20130619_120856

An das Thema Elche können wir nun einen Haken machen, weitere typische schwedische Attraktionen stehen dann in den nächsten Tagen auf dem Programm. Wie wäre es mit einer zünftigen Mittsommerfeier, einer Radtour am Göta-Kanal oder Angel am Vänernsee. Fortsetzung folgt, vielleicht dann mal mit dem „König der Wälder“ in freier Wildbahn. Mal sehen ob Thekla dann wieder eine Räuberleiter wünscht.

2 Antworten für “Elchliebe = Nächstenliebe”

  1. Blumen im Haar 20. Juni 2013 at 22:56 #

    Wer hat den Elch mit Zuckerwatte gefüttert?…und versäumt, den Holzstab zurückzubehalten?

  2. lilla flicka 21. Juni 2013 at 00:30 #

    Wie ich sehe hat Sten-Lee den Sprung vom Langen Jan überlebt und ist heute sein nächstes Abendteuer auf dem Rücken des Elches mit Thekla eingangen… Hat er den Ritt auf dem Rücken genossen? Was für Abendteuer wird er noch bestehen dürfen… Wir werden es morgen erfahren..

    Gute Nacht

Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingelogged sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.