Mobilität sicher genießen – mit dem TÜV NORD auf 2+4 Reifen

18 Jun

Am 4. Tag stand eine Erkundung des nördlichen Teils der Insel Öland mit dem Fahrrad auf dem Programm.

DSCN4476

DSCN4509

Die Tour führte über Wald- und Feldwege, idyllische Radwege und entlang der befahrenen Reichsstraße bis zur Küste nördlich von Borgholm. Nach der Erfrischung am Meer, einem Besuch des Marktplatzes ging die Route entlang der Schlossruine und der Sommerresidenz der Königsfamilie zurück zum Campingplatz First Camp Ekerup.

IMG_20130617_141112

IMG_20130617_141149

IMG_20130617_170849

IMG_20130617_175253

IMG_20130617_175805

Nach dieser schönen und herausfordernden Radtour fand um 21.00 Uhr der erste Workshop mit Michael vom TÜV NORD statt. So folgte auf der Praxis die Theorie und in geselliger Runde wurde lebhaftdiskutiert. Die Eintrittskarte für den Workshop war die TÜV NORD Kappe.

IMG_20130617_211430

IMG_20130617_211345

Eines der vielen Thema behandelte die  Sicherheit (des Wohnmobils) im Straßenverkehr! Dazu wurden Erfahrungen rege ausgetauscht und wertvolle TÜV-Tipps vermittelt. Dies, bei schönstem Wetter vor malerischer Schwedenkulisse.

4 wesentlichen Punkte waren:

1. Wie kann ich Unfälle vermeiden?

2. Was kann ich im Falle einer Panne tun?

3. Tipps rund um das Thema Reifen

4. Auslandsreisen mit dem WoMo

Der ReisemobilRatgeber und die Pannenbroschüre vom TÜV NORD sind für die Challenge-Teams nun stete Reisebegleiter. Beim Sonnenuntergang konnten noch so manche Fragen geklärt werden.

Wie für die zufriedenen Challenger, war auch dieser ereignisreiche Tag ein „Erlebnis“ für mich.

WorkshopKLIEM

Hej då!

Michael van den Boom

 

3 Antworten für “Mobilität sicher genießen – mit dem TÜV NORD auf 2+4 Reifen”

  1. usch 19. Juni 2013 at 07:39 #

    Hej Team Laupheim!
    Ja wenn man so brav radelt darf man auch ein feines Eis geniessen! ;-) Gell, Küchenhelfer *g* (Insider)
    Und wir daheim gebliebenen werden beim nächsten Treffen – nein nicht Stammtisch (!) dann das geballte Sicherheitswissen erzählt bekommen – hoffe ich doch!

  2. Team Bardowick 19. Juni 2013 at 17:33 #

    Das war sensationell!!!!

  3. Team Viersen 19. Juni 2013 at 18:54 #

    Das war wirklich eine tolle Tour und alle Challenger können stolz auf sich sein, daß sie die Strecke bei teils heftigem Gegenwind bewältigt haben. Klasse war auch das erfrischende Bad im kalten Kalmarsund.
    Die TÜV-Präsentation war wichtig und gut, um wieder einmal Vergessenes aufzufrischen. Prima gemacht!

    Susanne & Herry

Kommentar hinterlassen

Sie müssen eingelogged sein, um einen Kommentar zu hinterlassen.